Der Ursprung eines Dufts:

MARRAKESCH

Bis Ende der 60er Jahre war Parfum mir völlig gleichgültig. Dann eroberte es meine Sinne und erweckte meine Vergangenheit zum Leben – das war auf einer Reise nach Marokko im Jahr 1968.

Dort schlugen Frauen mit langen Stangen in die Kronen von Orangenbäumen, um die Blüten herunterzuschütteln. Sie sammelten sie in großen weißen Tüchern, die ausgebreitet waren wie eine Schneedecke.

Meine Spaziergänge in der Altstadt von Marrakesch rundeten diese Wiederentdeckung des fünften Sinnes ab. Ich roch dort die Lieblichkeit und die Üppigkeit der Hölzer, das Gemisch aus Luft, Sonne, Staub und tierischen Ausdünstungen, das sich über das Holz verbreitete: das Zedernholz, das in winzigen Zimmermannsbuden zersägt wurde, während ich vorüberging.

Diese Eindrücke setzten sich so tief in mir fest, dass ich mich Anfang der 90er Jahre schließlich an die Kreation von „Féminité du bois“ machte. Es war ein Meilenstein in der Geschichte der Parfumerie. Einige Jahre später kam ich mit „Ambre Sultan“ noch einmal auf diese Note zurück: Der Duft entstand aus einem kleinen Stück Amber, das ich auf dem Basar gefunden und in einer Dose aus dem Holz eines Lebensbaums aufbewahrt hatte – eine einbalsamierte Erinnerung ...
Serge Lutens


5 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
  • Féminité du bois

    Féminité du bois

    "Dieser Duft unterstreicht die maskuline Seite der Weiblichkeit und umgekehrt. Alles dreht sich um Zedern – Eine revolutionäre Komposition, die auf einer 60%-igen Holznote beruht. Dieses Parfum verinnerlichte, was mir am teuersten ist: eine Identität."

    105,00 €
  • Cèdre

    Cèdre

    "Süß und holzig zugleich. Wieder eine Variante des „Féminité“-Parfums, die jedoch auf eine andere Realität verweist. Natürlich duftet es nach Zedern, doch hier habe ich dem honigsüßen Kern einen Hauch von Tuberose beigemischt. Man bemerkt sie kaum, und doch ist sie ein wesentlicher Baustein."

    115,00 €
  • Chergui

    Chergui

    "Ein feuriger Wind, und schon steht die Wüste in Flammen. Als würde er aus dem Boden quellen, saugt der heiße Sharki-Wind mehr an, als er fortbläst. Dabei wirbelt er Pflanzen, Insekten und Zweige unaufhaltsam gen Himmel. Seine hartnäckigen Böen ziehen weite Kreise und lassen Sträucher, Büsche und Beeren erstarren, bis sie knacken, zerbrechen und ihm ihr Letztes geben – Harz, Saft und Kraft. Bei Einbruch der Nacht hüllt die Erinnerung an den glühend heißen Wind die Welt in kandierte amber-Wohlgerüche, die durch die Alchemie des Sharki zu einer Einheit verschmelzen."

    105,00 €
  • Ambre sultan

    Ambre sultan

    "Amber für den Sultan: Das ist kein orientalischer, sondern ein arabischer Duft, und – typisch Lutens – er passt in keine Schublade. Ich hatte auf dem Basar ein Duftwachs gefunden und es lange in einer Holzkiste vergessen. Zu Ambre Sultan wurde dieser Amber jedoch erst, nachdem ich seinen Duft neu komponiert hatte: Zu diesen teerigen Zistrosen-Blättern, die an den Fingern kleben, kam dann noch eine weitere Komponente, die sich damals niemand vorstellen konnte: Vanille. Warum gerade Vanille? Sie ist eben auch haften geblieben – in meiner Erinnerung."

    105,00 €
  • Fleurs d'oranger

    Fleurs d'oranger

    "Den Duft von Orangenblüten haben wir verinnerlicht. Die Blüten wachsen auf Bitterorangenbäumen und duften besonders intensiv. Ein Hauch von Zibet setzt sie gekonnt in Szene. Ihre Ausstrahlung zieht uns magisch an."

    105,00 €

5 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge